Kiosk auf der Sterkrader Straße überfallen

Dinslaken: Räuber bedrohen Kioskinhaber mit einem Messer

Am Freitagabend haben zwei Männer den Inhaber eines Kiosks auf der Sterkrader Straße überfallen. Mit vorgehaltenem Messer erbeuteten sie Geld, Schnaps und Zigaretten.

(RP) Am Freitag kam es gegen 21.45 Uhr in Dinslaken auf der Sterkrader Straße 155 zu einem schweren Raub auf einen Kiosk. Wie die Polizei berichtet, bedrohten zwei bislang unbekannte Männer den Inhaber des Kiosk mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der 50-Jährige das Bargeld ausgehändigt hatte, nahmen die Täter Zigaretten und Schnaps mit und liefen in Richtung Hügelstraße davon. Die Täter wurden durch den Kioskinhaber wie folgt beschrieben: Beide Täter maskiert, männlich, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß. Ein Täter war muskulös mit schmaler Figur. Er trug schwarze Kleidung. Der zweite Täter war korpulent. Beide Täter sprachen Deutsch ohne Akzent. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer: 0281 1070