Kein neuer König bei den Dinslakener Schützen

Niemand wollte den Thron : Kein neuer König bei den Dinslakener Schützen

Beim Schützenfest des BSV Dinslaken fanden sich keine Anwärter auf den Königsthron.Stattdessen schossen die ehemaligen Könige. Stefan Müller siegte als Tageskönig

Schon bevor der Rumpf des Holzadlers fiel, stand ein Ergebnis des Schützenfestes fest: Es würde keinen neuen Regenten beim BSV Dinslaken geben. Es gab niemanden, der es auf den Posten abgesehen hatte.

Geschossen wurde trotzdem. „Wenn sich keine Thronanwärter finden, dann schießen laut Vorstandsbeschluss die ehemaligen Könige einen Tageskönig aus“, erklärt Daniel Attardo, Vorsitzender des BSV Dinslaken. Und machten die ehemaligen Majestäten des Vereins den Wettkampf unter sich aus. Am Ende war es Stefan Müller, der mit dem 490. Schuss auf den Holzadler den Rumpf abschoss und sich den Titel des Tageskönigs sicherte.

Der König des Jahres 2012 nahm die Glückwünsche seiner Vereinskameraden entgegen. Wirklichen Jubel gab es allerdings nicht. „Wir hätten natürlich lieber einen richtigen Thron gehabt und einen König ausgeschossen“, sagte der Tageskönig, und fügte mit Blick auf den Vorsitzenden und bis dahin noch amtierenden Amtsinhaber Daniel Attardo hinzu: „Es ist schon traurig, wenn man als amtierender König die Amtskette nicht an einen Nachfolger übergeben kann.“ Das Jahr hindurch wird nun der geschäftsführende Vorstand den Verein nach außen vertreten. Es ist das dritte Mal, dass es beim BSV Dinslaken keinen neuen Schützenkönig gibt. „Man muss das Beste daraus machen“, sagte Daniel Attardo.

Bevor Stefan Müller den Rumpf des Holzadlers abschoss, hatten seine Vereinskameraden den Vogel schon ordentlich in Einzelteile zerlegt. Die Krone des Vogels sicherte sich Holger Schulz. Der Kopf ging an Daniel Attardo. Den Reichsapfel holte Christa Salawarda. Fritz Rohn konnte sich das Zepter des Vogel sichern. Den rechten Flügel erlangte Marina Schulz, während Axel Wilkendorf den linken Flügel abschoss. Bis in die späten Abendstunden feierten die Schützen ihr Fest.

Mehr von RP ONLINE