1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Kanu auf der Lippe in Hünxe gekentert

Unfall in Hünxe : Kanu kentert – vier Menschen aus der Lippe gerettet

Ein im Wasser schwimmender Ast brachte am Freitagnachmittag ein mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern besetztes Kanu auf der Lippe in Hünxe zum Kentern.

Zwei Kinder und zwei Erwachsene mussten Feuerwehr und Polizei am Freitagnachmittag aus der Lippe retten. Die vier waren gegen 16 Uhr mit ihrem Kanu in Höhe der Barnumer Brücke in Hünxe gekentert und konnten nicht mehr selbstständig das Ufer erreichen.

Letztendlich gelang es den Rettungskräften eine 42-jährige Frau und einen 64-jährigen Mann aus Oberhausen sowie dessen 9 und 11 Jahre alten Enkelkinder unverletzt ans Ufer zu bringen. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Kräfte der Feuerwehr Hünxe, die kurz nach der Alarmierung mit einem Boot im Einsatz waren. Auch ein Polizeihubschrauber aus Düsseldorf war im Einsatz.

Die Ermittlungen ergaben, dass sich die Personen das Kanu ausgeliehen hatten und bei der Talfahrt mit einem Ast kollidiert waren. Daraufhin kenterte das Kanu.

Glücklicherweise blieben alle vier Insassen, abgesehen von einem gehörigen Schreck, unverletzt.