Jun Zhao brilliert am Flügel beim Neujahrskonzert des Lions Club Voerde

Publikum begeistert : Neujahrskonzert der Lions: Beethoven zum Genießen

Im Neujahrskonzert des Lions Club Voerde begeisterte Jun Zhao am Flügel

2020 ist Beethovenjahr und am Sonntag war sein erstes Highlight in Voerde zu verzeichnen. Jun Zhao machte das Neujahrskonzert des Lions Clubs Voerde mit seiner Interpretation der Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57, besser bekannt unter dem griffigeren Namen „Appassionata“, zum Erlebnis. Differenzierte Klanggestaltungen, herrlich frisch und in bester Beethoven-Manier überraschende Brüche, grummel-grollende Bässe und peitschende Synkopen. Das alles gepaart mit einer Leichtigkeit, die Studierende eben besonders vorweisen, weil sie um so härter für ihre Fingerfertigkeit trainieren.

Aber Jun Zhao hat mehr vorzuweisen, als nur bei seinem Professor Georg Friedrich Schenck an der Hochschule für Musik „Robert Schumann“ in Düsseldorf „im Training“ zu sein. Der nicht einmal 25 Jahre alte Chinese hat bereits renommierte erste Preise in Singapur, New York und Frankfurt eingeheimst. Nun wird der Deutschland-Stipendiat auch vom Lions Club Voerde unterstützt. Was dem Publikum im Voerder Rathaussaal einen musikalischen Genuss bescherte.

„Er wird es so interpretieren, dass wir froh sein werden, dabei gewesen zu sein“ versprach Prof. Lutz Meier, der am Ende des Abends gemeinsam mit Alfred Korn für seine Verdienste um die Musikförderung der Lions geehrt wurde. Und seine Prophezeiung sollte sich erfüllen.

Dabei war der erste Teil des Programms schon vom Feinsten. Mit seinem Prélude, Chorale et Fugue zeigte César Franck, dass er die perlenden, schnell verklingenden Töne des Flügels für seine Kompositionen einzusetzen vermag, ohne seine Stärken aus dem Bereich der Orgelmusik aufzugeben. Und die 4 Impromptus op. 90 von Franz Schubert ahnen hintereinander Mendelssohn, Chopin und Schumann voraus, bevor das letzte quasi Beethoven ins Biedermeierliche zähmt.

Das Publikum lauschte gebannt und ließ Jun Zhao erst nach zwei Zugaben gehen.

(bes)