1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Jugendliche verschönern Skateanlage Hünxe

Künstlerprojekt mit Jugendlichen : Farbexplosion auf der Skateanlage Hünxe

Für den ersten Teil des Graffiti-Workshops mit dem Duisburger Kommunikationskünstler Marten Dalimot sind noch Plätze frei. Die Ergebnispräsentation ist für den am 4. Oktober vorgesehen.

Die Gemeinde Hünxe fördert mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ mit dem Verfügungsfonds Maßnahmen, die zur positiven Entwicklung der drei Ortskerne Hünxe, Drevenack und Bruckhausen beitragen. Ein Anteil von 50 Prozent der Gesamtkosten wird durch die Förderung übernommen, sodass eine Gruppe von Jugendlichen den Skatepark in Hünxe als 1. Projekt mit Marten Dalimot, einem diplomierten Kommunikationskünstler mit Firmensitz in Duisburg, aufwerten kann. Bis zu 15 Kinder und Jugendliche können teilnehmen, wenige Plätze sind noch zu vergeben.

Bereits elf motivierte Jugendliche aus Hünxe und Dinslaken bastelten Spendenboxen und gingen auf Spendensuche, hängten Plakate für den Workshop auf. Insgesamt kamen 1000 Euro Spenden zusammen. Ein großes Dankeschön geht an Firmen, Vereine und private Spender. Gemeinsam mit Marten Dalimot werden auf der Skateanlage Farbexplosionen sichtbar, einzigartige Bilder und handgemachte Kunstwerke von jungen Menschen für junge Menschen geschaffen.

Der Skatepark ist ein Ort für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Ein Ort voller Leben und bunter Fantasien, welcher nun auch nach außen sichtbar werden soll. An vier Wochenenden verbringen die Jugendlichen kreative Zeit mit dem Künstler, zeichnen ihre bunten Ideen auf Papier und letztendlich an die Fläche am Skatepark. Ein Prozess, welcher viel Hingabe, Geduld und Muße benötigt.

Am Samstag, 4. Oktober, 15 bis 18 Uhr, sind alle interessierten Bürger eingeladen, sich das Farbspiel anzusehen. Das STV-Vereinsheim übernimmt die Bewirtung an diesem Nachmittag, DJ Housemeister Krause sorgt für chillige Atmosphäre im Skatepark. Ferner gibt es unterschiedliche Aktivitäten für Jung und Alt. Die Veranstaltung ist unter Vorbehalt geplant, wegen Corona kann es zu einem veränderten Tagesablauf kommen. Weitere Graffiti-Workshops sind in Drevenack, Bruckhausen und Krudenburg geplant.

Info im Quartierspunkt Hünxe bei Annelie Giersch, Alte Dinslakener Straße 4, Telefon 0151 22152967, quartiersmanagement@huenxe.de

(RP)