1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Jörg Werner verabschiedete sich von der RP-Redaktion Dinslaken

Über 20 Jahre das Gesicht der RP in Dinslaken : Jörg Werner verabschiedete sich von der Redaktion

(RP) Jörg Werner, über 20 Jahre „das Gesicht“ der Rheinischen Post in Dinslaken, war jetzt noch einmal in der Redaktion, um „Tschüss“ zu sagen. Schon längere Zeit war er nicht mehr im Dienst.

Jetzt ist der Redaktionsleiter aus gesundheitlichen Gründen auch förmlich ausgeschieden.

Horst Thoren, Stellvertretender Chefredakteur der Rheinischen Post, dankte Werner ausdrücklich für seinen prägenden journalistischen Einsatz über lange Jahre: „Sie haben mit großer Ortskenntnis das lokale Geschehen sachkundig und engagiert begleitet. Und dabei gezeigt, dass Ihnen die Stadt und ihre Menschen am Herzen liegen.“ Die Verantwortung für den Lokalteil liegt jetzt bei Sina Zehrfeld. Die qualifizierte Redakteurin, die in Dinslaken lebt und die Region bestens kennt, hat nun auch offiziell die verantwortliche Aufgabe übernommen.

Sina Zehrfeld war vorher in Geldern tätig. Sie ist 42 Jahre alt und hat im Hauptfach Germanistik studiert.

Unser Bild zeigt am Pumpenbrunnen auf dem Dinslakener Altmarkt Jörg Werner mit Sina Zehrfeld und den Stellvertretenden Chefredakteur der Rheinischen Post, Horst Thoren, mit dem Dinslakener Kollegen Heinz Schild.