In der Dinslakener Politik wird über den Steag-Ausstieg diskutiert

Kostenpflichtiger Inhalt: Preis für die Anteile muss stimmen : Jetzt wird über Steag-Ausstieg diskutiert

Die Beteiligung der Dinslakener Stadtwerke an dem Essener Versorgungskonzern macht längst nicht mehr so viel Freude wie früher. In der Politik macht man sich Gedanken über einen Verkauf des Sechs-Prozent-Anteils.