Schwimmbad in Dinslaken 2G-Plus im Dinamare – und eine Lockerung

Dinslaken · Einige Corona-Regeln im Dinslakener Schwimmbad werden verschärft. Umgekehrt gibt’s aber auch eine Lockerung: Ab sofort werden auch Test-Nachweise auf Papier wieder akzeptiert, nicht nur die digitalen Dokumente. Woran das liegt.

 Auch für Geimpfte und Genesene herrschen ab 28. Dezember im Dinamare schärfere Regeln.

Auch für Geimpfte und Genesene herrschen ab 28. Dezember im Dinamare schärfere Regeln.

Foto: Stadtwerke Dinslaken

Ab Dienstag, 28. Dezember, gilt im Dinslakener Schwimmbad Dinamare die 2G-Plus-Regel. Das heißt: Auch, wer gegen Corona geimpft oder genesen ist, muss zusätzlich zum Impf- oder Genesenennachweis einen negativen Corona-Testnachweis erbringen. Neben der Verschärfung gibt es allerdings auch eine Lockerung. Es werden wieder Testnachweise auf Papier akzeptiert – also ohne QR-Code.

Anfang November hatte das Dinamare diese Möglichkeit abgeschafft. Und zwar, weil den Beschäftigten immer häufiger augenscheinlich oder sogar ziemlich offensichtlich gefälschte Testnachweise vorgelegt wurden. Dem sollte ein Riegel vorgeschoben werden. Nun reagiert die Bad-Leitung aber darauf, dass verschiedene Test-Anbieter schlichtweg keine digitalen Nachweise liefern könnten, heißt es. Außerdem komme es vor, dass Gäste drei verschiedene digitale Dokumente auf dem Smartphone haben müssten: Eintrittskarte, Impfnachweis und Testnachweis – und das dann gegebenenfalls noch für die ganze Familie. Deshalb habe man sich dafür entschieden, ab sofort auch wieder Nachweise in analoger Form zu akzeptieren. Allerdings will man sich weiterhin nicht täuschen lassen: Man werde die Nachweise auf Papier künftig noch genauer prüfen. Dadurch könnte es gegebenenfalls beim Einlass etwas länger dauern.

Alle Nachweise müssen die Gäste an der Kasse vorlegen. Das Ergebnis eines Schnelltests darf dabei nicht älter sein als 24 Stunden, das eines PCR-Tests darf nicht älter als 48 Stunden. Außerdem müssen alle Besucher einen Ausweis vorzeigen können. Für Kinder und Schüler gilt in den Weihnachtsferien bis zum 9. Januar: Kinder unter sechs Jahren benötigen gar keinen Nachweis, Schüler von sechs bis einschließlich 15 Jahren müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, und Schüler ab 16 Jahren fallen wie Erwachsene unter die 2G-Plus-Regel. Mit den Regelungen gehorcht das Dinamare den Vorgaben der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Alle Informationen zu den Nutzungsbedingungen des Schwimmbads gibt es auch unter www.dinamare.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort