1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Hünxe und Voerde: Vier Menschen bei Motorradunfällen schwer verletzt

In Möllen und Drevenack : Vier Menschen bei Motorradunfällen schwer verletzt

Zwei schwere Verkehrsunfälle, in die Motorradfahrer verwickelt waren, ereigneten sich in Drevenack und Möllen. Für Fahrer und Mitfahrerinnen besteht keine Lebensgefahr.

Schwere Verletzungen erlitten ein 20-jähriger Motorradfahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin am Mittwoch gegen 20.15 Uhr bei einem Unfall auf der Ahrstraße in Möllen. Der Motorradfahrer war in Richtung Götterswickerhamm unterwegs. Im Bereich einer Kurve geriet das Fahrzeug aus der Spur. Fahrer und Beifahrerin stürzten. Ein Rettungswagen brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Die Ahrstraße wurde während der Unfallaufnahme für gut anderthalb Stunden zwischen der Frankfurter Straße und der Straße Unterer Hilding in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr um.

Am Mittwoch kam es gegen 16 Uhr auf der Schermbecker Landstraße in Drevenack zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Ein 60-jähriger Mann aus Borken befuhr mit seinem Auto die Ausfahrt der A3 aus Richtung Arnheim kommend und wollte nach links in Fahrtrichtung Wesel abbiegen. Dabei stieß er mit einem 52-jährigen Motorradfahrer und dessen 50-jähriger Sozia zusammen. Das Motorrad wurde  nach links von der Fahrbahn geschleudert und landete in der Böschung. Rettungswagen brachte die beiden Verletzten ins Krankenhaus.  Die B 58 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 17.20 Uhr teilweise gesperrt, der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen auf der B58 im Bereich der Anschlussstelle Wesel.