Bluttat in Hünxe Imbiss-Inhaberin stirbt durch 27 Messerstiche – Ehemann des Mordes angeklagt

Duisburg/Hünxe · Der Fall hatte Ende Februar für Aufsehen gesorgt: Eine Imbiss-Inhaberin wurde tot in ihrem Lokal in Hünxe-Drevenack aufgefunden – offenbar erstochen von ihrem Ehemann. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Duisburg Anklage erhoben.

Hünxe: Bilder Tatort Imbiss in Drevenack, 50-Jährige tot durch Messerstiche
Link zur Paywall

Tatort in Hünxe-Drevenack

9 Bilder
Foto: Frieder Bluhm

Im Fall der getöteten Inhaberin eines Imbisses in Hünxe-Drevenack hat die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen den Ehemann Anklage wegen Mordes mit den Merkmalen der Heimtücke und der niederen Beweggründe erhoben. Wie das Landgericht Duisburg auf Anfrage bestätigte, hat die Staatsanwaltschaft die Akten zu diesem Fall an das Gericht übergeben. Dieses prüft nun die Zulassung der Anklage.