Dinslaken: Haushalte und Geschäfte 30 Minuten ohne Strom

Dinslaken: Haushalte und Geschäfte 30 Minuten ohne Strom

Bis zu einer guten halben Stunde ohne Strom waren gestern Morgen zahlreiche Haushalte und Geschäfte in der Dinslakener Innenstadt. Im Stromnetz der Stadtwerke kam es um 8.05 Uhr zu einer Störung. Ursache war ein so genannter Doppelerdschluss. Dabei fließt Strom aus einem "undichten" Kabel in die Erde. Um 8.08 Uhr schalteten sich darauf zwei Netze automatisch ab. Betroffen waren der Bereich Am Neutor, Neustraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße sowie Teile von Kleiststraße und Max-Eyth-Straße.

Durch Umschaltungen im Kabelnetz waren die letzten Haushalte nach Angaben der Stadtwerke um 8.40 Uhr wieder versorgt. Die zweite Abschaltung betraf den Bereich Hünxer Straße zwischen Hanielstraße und Stadtgrenze Hünxe-Bruckhausen. Hier floss der Strom bereits um 8.14 Uhr wieder. Die erste Fehlerstelle machten die Stadtwerke auf der Friedrichstraße/Ecke Hünxer Straße aus. Die Schadensursache ist noch nicht bekannt. Der zweite Schadensort liegt im Bereich der Hünxer Straße. Der Schaden wird behoben.

(RP)