Dinslaken: Hausaufgabe: Bravo lesen

Dinslaken: Hausaufgabe: Bravo lesen

Am 25. März wird im GHZ das Finale des 1LIVE-Schulduells ausgefochten. Der Gewinnerschule winkt ein Privatkonzert der Band "Silbermond". Der Druck auf Lehrer Denis Bhattacharya ist dementsprechend groß.

In der vergangenen Woche kaufte sich Denis Bhattacharya eine Bravo. An der Supermarktkasse guckte die hinter ihm in der Warteschlange stehende Dame mit der gleichen Mischung aus Betretenheit und Interesse, mit der auch die Kassiererin die Jugendzeitschrift über den Scanner schob. Mit 41 Jahren ist Denis Bhattacharya nämlich eigentlich zu alt für eine solche Lektüre.

1LIVE-Schulduell

Der Kauf ist jedoch so löblich wie entschuldbar: Am 25. März wird der Lehrer am Gustav-Heinemann-Schulzentrum beim Finale des 1LIVE-Schulduells teilnehmen. Beantwortet er in nur sechzig Sekunden möglichst viele Fragen, haben er und seine Schüler gute Chancen auf den Sieg. Und der bedeutet in diesem Jahr: Ein einmaliges Schulkonzert der deutschen Pop-Gruppe "Silbermond".

Der Weg zum Privatkonzert jedoch ist denkbar steinig. "Ich bereite mich auf Fragen aus den Bereichen Sport, Unterhaltung und Allgemeinwissen vor", sagt der Physik-, Chemie- und Techniklehrer. Seine Fächerkombination werde ihm höchstwahrscheinlich an dieser Stelle nicht zugute kommen, vermutet der 41-Jährige lachend.

Stärkt Identifizierung mit Schule

Tatsächlich scheinen Fragen nach dem Privatleben der Stars und Einzelheiten über die deutschen Charts wahrscheinlicher, als ein Nachbohren über Einzelheiten der Relativitätstheorie. Deshalb hat sich Bhattacharya Unterstützung bei den Leuten geholt, die in den entscheidenden Bereichen echte Experten sind. Rund 350 Fragen haben ihm seine Schüler bislang schon übers Pult gereicht. "Meine Kollegen beneiden mich darum nicht unbedingt. Einige finden es albern, die Meisten sind aber der Meinung, dass die Aktion eine nette Sache ist, die ganz nebenbei die Identifizierung der Schüler mit ihrer Schule stärkt."

Und um diese Solidarität mit dem eignenen Bildungsinstitut noch zu intensivieren, gibt Denis Bhattacharya alles, um am Donnerstag den Sieg und damit das Silbermond-Konzert nach Hause zu fahren. "Ich habe mir von der Fanseite der Band einige Texte herunter geladen und gelernt." Die Lieder der deutschen Rock-Pop-Band aus Bautzen träfen zwar nicht unbedingt seinen persönlichen Musikgeschmack, im Auto drehe er das Radio aber immerhin nicht aus, wenn ein Lied von Silbermond gespielt wird. Außerdem haben seine Schüler den 41-Jährigen, der seit 2001 am GHZ unterrichtet, zum "Unser Star für Oslo"-Gucken, Echo- und Oscar-Gewinner büffeln und Chartplatzierungen auswendig lernen verurteilt.

"Der Sonne entgegen"

Was passieren würde, wenn er nicht gewinne, will sich der hoch motivierte Lehrer deshalb lieber gar nicht vorstellen. "Höchstwahrscheinlich würde ich gesteinigt", vermutet er lachend. Für diesen unwahrscheinlichen Fall singen Silbermond in "Der Sonne entgegen": "Straßen können lang sein / Hart und ungerecht sein / Du kannst gewinnen oder scheitern / Doch irgendwie geht's immer weiter." Weitere Berichte:

www.rp-online.de/dinslaken

(RP)