Hünxe: Grünes Licht für Hotel- Ausbau am Schloss Gartrop

Hünxe : Grünes Licht für Hotel- Ausbau am Schloss Gartrop

Grünes Licht gab es im Planungs- und Umweltausschuss für die geplante Erweiterung am Schloss Gartrop. Bekanntlich beabsichtigen die Besitzer, die im Innenhof der Vorburg gelegene Remise um- und auszubauen. Vorgesehen ist die Errichtung von acht Gästezimmern - je vier im Erd- und Dachgeschoss.

Zudem sollen im östlichen Teil des Erdgeschosses, abgetrennt von den Gästezimmern, Hotelnebennutzungen (WC, Getränkekühlraum und Lager) entstehen. Für eine bessere Nutzbarkeit des Dachgeschosses ist außerdem geplant, den bestehenden Drempel um etwa 70 Zentimeter zu erhöhen und die Giebelseiten neu zu erstellen - das Satteldach wird vollständig erneuert.

Bei der Remise handelt es sich um einen ehemaligen Wagenunterstand. Ausschussvorsitzender Wilhelm Windszus verlas eine Mitteilung von Arnd Cappell-Höpken. Der Drevenacker ist Mitglied im Regionalrat des Regional-Verbandes Ruhr (RVR): "Mit Bedauern musste ich bei der letzten Verbandsversammlung am vergangenen Freitag zur Kenntnis nehmen, dass sich der Erarbeitungsentwurf des Regionalplans wieder einmal verschiebt." Als wesentliche Gründe für die Verschiebung würden genannt: "Ausformulierung und Ergänzungen der Erläuterungen, Fertigstellung der Erläuterungskarten.

Hinzu kommen erst kürzlich erfolgte Änderungen wichtiger Rahmenbedingungen, unter anderem die Novellierung des Raumordnungsgesetzes."

(P.N.)