Dinslaken: Girls' day bei der Dinslakener Feuerwehr

Dinslaken : Girls' day bei der Dinslakener Feuerwehr

20 Schülerinnen hatten die Gelegenheit im Rahmen des Girls' Day hinter die Kulissen der Feuerwehr Dinslaken und in das Berufsbild einer Feuerwehrfrau zu schauen. Nach einer Führung durch die Feuer- und Rettungswache auf der Hünxer Straße, standen die Brandmeisterinnen Aran-Huber, Mußog und die Oberbrandmeisterin Orlamünde den Mädchen Rede und Antwort. Es würden nicht nur Brände bekämpft und Hilfe geleistet, sondern auch medizinische Notfallhilfe im Rahmen des Rettungsdienstes geleistet. Hierfür seien starke Nerven, körperliche Fitness, technisches und medizinisches Verständnis und Teamarbeit besonders wichtig.

Nach dieser Einführung wurde es sportlich. Gut gesichert konnten die Mädchen die 30 Meter hohe Drehleiter erklimmen, sich mit dem Gewicht der Schutzausrüstung vertraut machen und ausgerüstet mit Helm und Handschuhen die Endlosleiter besteigen oder auf dem Laufband ihre Kondition testen. Höhepunkt des Vormittages war der Besuch der Atemschutzübungsstrecke. Am Ende des Tages gab es für jedes Mädchen eine Teilnahmeurkunde.

(RP)