Voerde: Fritz Potz erhält den Voerder Vogel

Voerde : Fritz Potz erhält den Voerder Vogel

Heimatverein ehrt den früheren Leiter der Realschule.

Der vor zwei Jahren vom Heimatverein neu aufgelegte "Voerder Vogel" bekommt seinen dritten Preisträger: Friedrich Potz, dem langjährigen, ehemaligen Leiter der Realschule Voerde, wird die Auszeichnung dieses Mal verliehen. Der "Entwickler der Realschule", wie Heinz Boß, Vorsitzender des Heimatvereins, den heute 91-Jährigen nennt, habe nicht nur die Schulpolitik in Voerde entscheidend mitgeprägt, er sei auch dem Heimatverein, dessen langjähriges Mitglied er ist, "sehr eng verbunden". Dies zeigten auch die schriftlichen Beiträge, die Friedrich Potz für die aus Anlass der Stadtwerdung Voerdes 1981 veröffentliche Broschüre verfasst habe, erklärt Heinz Boß.

Friedrich Potz folgt als nunmehr dritter Preisträger des "Voerder Vogels" auf den früheren Bürgermeister Leonhard Spitzer, den der Heimatverein im Oktober 2015 mit diesem Preis geehrt hatte. Den ersten "Voerder Vogel" kleinerer Machart hatte einige Monate zuvor Hermann Klein erhalten. Der Heimatforscher, der 2016 verstarb, hatte den Heimatverein bei der Neugestaltung des Preises maßgeblich unterstützt. War der ursprüngliche "Voerder Vogel" 45 Zentimeter hoch und etwa acht Kilogramm schwer, misst sein Nachfolger heute noch 18 Zentimeter und bringt rund zwei Kilogramm auf die Waage und ist damit weitaus handlicher. Verliehen wurde das ursprüngliche Exemplar von 1988 an jährlich - und das insgesamt 14 Mal.

Der neue "Voerder Vogel", dessen Original der Künstler Gerhard Finke 1988 geschaffen hatte, wird nicht mehr jedes Jahr vergeben. Das Motiv hat eine historische Bedeutung: Der erste Lehensträger von Haus Voerde hatte für sein Wappen drei Vögel als Wappentiere ausgewählt.

Die Verleihung des Heimatpreises an Friedrich Potz erfolgt am Mittwoch, 25. Oktober, 18 Uhr, während einer Feierstunde im großen Sitzungssaal des Rathauses. Nach der Begrüßung durch Heinz Boß und Worten von Bürgermeister Dirk Haarmann wird Jürgen Albri die Laudatio halten. Eine passende Wahl: Jürgen Albri war ebenfalls Leiter der Voerder Realschule - und Nachfolger von Friedrich Potz.

(P.K.)
Mehr von RP ONLINE