Voerde Fritz Eckenga zeigt, wie schön die deutsche Sprache ist

Voerde · Es ist kein großes Geheimnis, dass Fritz Eckenga die deutsche Sprache liebt. So eröffnet er seinen Auftritt im großen Saal des Voerder Rathauses mit einem Gedicht. Adressant: die deutsche Sprache selbst. "Du Silo surrender Syntax", gurrt Eckenga auf der Bühne und entschuldigt sich bei der Angesprochenen für die mannigfaltigen Fehlgriffe, die Menschen produzieren, während sie die Sprache nutzen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort