Frauen-Flohmarkt ab März 2019 in der Neutor-Galerie Dinslaken

Aktion „Zweite Chance“ : Frauen-Flohmarkt in der Neutor-Galerie

Premiere ist am 24. März. Der Erlös aus der Standmiete geht an das Frauenhaus Dinslaken.

Zwei Frauen werfen interessierte Blicke auf die Kleidung, die Sandra Malleis, Junior-Centermanagerin der Neutor-Galerie, und Jana Stapelmann (Assistentin des Centermanagements) auf einem Tisch im Eingangsbereich der Neutor-Galerie fürs Foto drapieren. Ein gutes Vorzeichen für die neue Veranstaltungsreihe in dem Dinslakener Einkaufszentrum. Viermal im Jahr soll hier ein Trödelmarkt für Frauen stattfinden, dessen Erlös dem Frauenhaus in Dinslaken zugute kommt. Unter dem Motto „Zweite Chance. Der besondere Frauenflohmarkt“ ist am Sonntag, 24. März, 11 bis 16 Uhr, Premiere. Die Tische können ab Freitag, 1. Februar, reserviert werden.

Schon jetzt findet monatlich ein Indoor-Kindertrödelmarkt in der Neutor-Galerie statt, der sich schnell etabliert hat. Die Tische sind häufig schon zwei Monate im Vorfeld ausverkauft, die Plätze für den Januar waren innerhalb von sechs Stunden vergeben, berichtet Sandra Malleis.

Immer wieder hätten Mütter beim Trödel eine ähnliche Veranstaltung für Erwachsene angeregt. Diese Anregung hat Sandra Malleis „sehr gerne“, wie sie sagt, aufgegriffen. „Frauen mit zu viel Kleidung gibt es überall“, weiß sie. Der Indoor-Frauentrödel biete die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Kleidungsstücke auszusortieren und wetterunabhängig an die Frau zu bringen. Anders als andere Märkte soll dieser gemeinnützig sein.

Die Standgebühren werden dem Frauenhaus gespendet. „Die Frauen im Frauenhaus Dinslaken suchen Hilfe und bekommen vor Ort ebenfalls eine zweite Chance“, sagt Sandra Malleis mit Bezug auf das Motto des Marktes. „Notlagen gibt es im Leben so viele und wir können mit Hilfe der Veranstaltungsreihe viel Gutes tun.“Das Frauenhaus habe Hilfe nötig und könne wegen des geheimen Standorts schwer für sich werben, ergänzt Center-Manager Julian Koch. Mit dem Erlös könnte das Frauenhaus etwa die Zimmer streichen, Ausflüge mit den Kindern unternehmen oder „einfach den Kühlschrank füllen“, so Koch. Zur Premiere am 24. März startet der Frauentrödel mit 90 Tischen im Obergeschoss, eine Ausweitung aufs Erdgeschoss ist künftig möglich.

Der Trödel ist auch eine Gelegenheit, die Galerie sonntags zu beleben. Die neue Eisdiele über dem Eingangsbereich hat ebenfalls sonntags geöffnet, am Tag des Frauentrödels werden auch einige weitere Anbieter im Food Court leckeres Essen anbieten. Eine Öffnung des Foodcourts ist auch künftig „grundsätzlich denkbar“, berichtete Julian Koch. Mittelfristig solle der Foodcourt umgestaltet werden. Durch das Design wirke der Bereich etwas kühl. Diesbezüglich würden Gespräche mit dem Eigentümer geführt.

(aha)
Mehr von RP ONLINE