Frau vor Zug gestoßen in Voerde – die Fassungslosigkeit bleibt

Kostenpflichtiger Inhalt: Reaktionen aus der Stadt unter Schock : Fall Voerde – die Fassungslosigkeit bleibt

Bestürzung in Voerde – bei Bürgern, beim Arbeitgeber von Anja N., in den Kirchengemeinden. Die 34-jährige wurde am Samstag am Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Die Bundespolizei äußert sich zur Sicherheit an den Gleisen.