Feuerwehr Hünxe rettet Katze aus Baum

Tier ist nicht gechippt : Feuerwehr rettet in Hünxe Katze aus Baum

Ds Tier saß am Parkplatz der Schachtanlage an der Wilhelmstraße fest.

Eine Katze hat sich am Sonntag in Hünxe „zu hoch hinaus gewagt“, berichtet die Feuerwehr Hünxe. Das Tier saß auf einem Baum an der Wilhelmstraße, in Höhe des Parkplatzes am Schachtgelände und traute sich nicht mehr nach unten. Die Feuerwehr Hünxe wurde um 17 Uhr alarmiert. Die Einheit Hünxe rückte aus und konnte die Katze „mit technischem Gerät“ aus ihrer misslichen Lage befreien. Die Äste des Baumes wurden nach unten gebogen, so dass die Katze der Feuerwehr „quasi in die Arme gefallen“ ist, berichtet Stephan Hinz-Sobottka, Einheitsführer der Löschgruppe Drevenack.

Nachdem die Katze wohlbehalten wieder festen Boden „unter den Pfoten hatte“, wie die Feuerwehr schreibt, wurde sie an das Ordnungsamtes der Gemeinde Hünxe übergeben. Gegen 18 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Katze wartet nun im Tierheim Wesel auf ihre Besitzer. Es handelt sich um eine nicht gechipte Katzendame. Ob sie kastriert ist, könne erst der Tierarzt feststellen. Die Tierheim-Mitarbeiter hoffen, dass der Besitzer seine Mieze erkennt und sich meldet.

Telefon 0281 56699 bzw. www.tierheim-wesel.de

(aha)
Mehr von RP ONLINE