1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Fernweärmearbeiten in Dinslaken: Eichenstraße ab 23. Mai gesperrt

Fernwärmearbeiten in Dinslaken : Eichenstraße ab Montag gesperrt

Während der Arbeiten, die abschnittsweise bis Ende des Jahres dauern sollen, können Anwohner ihre Pkw-Zufahrten nicht nutzen.

Die Anbindung des Dinslakener Holz-Energiezentrums DHE an das Fernwärmeschienennetz erreicht nun die Eichenstraße. Die wird ab Montag, 23. Mai, abschnittweise gesperrt. Zunächst betrifft es den Bereich zwischen der Buchen- und Rosenstraße. Nach Auskunft der Stadtwerke können  Anwohner für die Dauer der Arbeiten im offenen Graben die Pkw-Zufahrten zu ihren Grundstücken nicht nutzen. Die Koordinierung der betroffenen Zu- und Einfahrten erfolgt durch das ausführende Tiefbauunternehmen.

Eine Änderung der Verkehrsführung setzt mit Beginn des vierten Bauabschnitts ein. Während die Eichenstraße zwischen Buchen- und Rosenstraße dann wieder vollständig für den Verkehr freigeben ist, wird sie zwischen der Rosenstraße und der Schloßstraße vollständig gesperrt. Die gesamte Baumaßnahme wird sich bis zum Jahresende erstrecken.

Der Fernwärmeverbund Niederrhein Duisburg/Dinslaken (FVN) bittet die betroffenen Anwohner um Verständnis für die Baumaßnahme, die für die künftige annähernd klimaneutrale und autarke Fernwärmeversorgung in Dinslaken unabdingbar ist.