Dinslaken : Mit Leidenschaft und Herzlichkeit

Ameland-Ferienfreizeit der Gemeinde St. Jakobus Dinslaken: 81 Kinder, 19 Betreuer und fünf Köchinnen waren dabei.

Zum mittlerweile elften Mal machte sich auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe von 81 Kindern im Alter von acht bis 15 Jahren, 19 Betreuern und fünf Köchinnen auf den Weg auf die niederländische Nordseeinsel Ameland. Neben sehr vielen erfahrenen Teilnehmer-Kindern, die schon seit vier, fünf und in einem Fall sogar schon seit acht Jahren dabei sind, schlossen sich in diesem Jahr besonders viele sehr junge Kinder an.

Auch wenn das Wetter in diesem Jahr eher durchwachsen war, konnte das über Monate sorgfältig geplante Programm überwiegend durchgezogen werden. Als Programmhighlights stellten sich vor allem die Treckerfahrt am Strand während des Sonnenuntergangs und die abendlichen Discos heraus.

Außerdem tauchten die Kinder beim Bergfest (nach der Hälfte der Lagerzeit) an nur einem Tag in die wundervollen Filmwelten von „Fluch der Karibik“, „Disney“ und „Harry Potter“ ein. So wurde das Abendessen beispielsweise in der nachgebauten „Großen Halle von Hogwarts“ eingenommen.

Pastoralreferentin Mareike Schraut, die dem Ferienlager für zwei Tage einen Besuch abstattete, hielt einen Gottesdienst zum Thema „Wünschen“ ab. Die größten Wünsche der Kinder waren dabei, dass es ihren Familien gut geht und „wir gegenseitig Acht aufeinander geben“.

In der zweiten Lagerwoche wurde das Betreuerteam leider von einigen Erkrankungen heimgesucht, so dass sogar drei Teammitglieder unplanmäßig vorzeitig nach Hause fahren mussten. Der ebenfalls angeschlagene Rest des Teams „hat dies jedoch hervorragend aufgefangen, wodurch wir die Ferienfreizeit bis zum Ende mit der gewohnten Leidenschaft und Herzlichkeit durchführen konnten“, erklärt Kai Stieler, Ameland-Ferienfreizeit St. Jakobus.

Und er fügt schließlich hinzu: „An dieser Stelle möchten wir noch einmal allen beteiligten Personen für den großen Einsatz danken. Neben den Betreuern und dem Küchenteam betrifft das noch viele weitere Personen, die ihren Teil dazu beigetragen haben, dass wir auch in 2018 wieder einmal eine sehr schöne Ferienzeit auf der Nordseeinsel Ameland hatten!“

Mehr von RP ONLINE