1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Fahrgast aus Duisburg stirbt nach Sturz in Dinslakener Linienbus

Unfall in Dinslaken : 82-Jähriger Mann aus Duisburg stirbt nach Sturz in Linienbus

Nicht überlebt hat ein 82-Jähriger Mann aus Duisburg den Sturz in einem Linienbus in Dinslaken. Er stand und hatte sich beim Anfahren nicht festgehalten.

Der 82-jährige Fahrgast aus Duisburg, der vor drei Wochen in einem Linienbus in Dinslaken gestürzt ist, ist am Donnerstagmorgen verstorben. Das hat das Krankenhaus mitgeteilt, in das der schwer verletzte Mann nach dem Sturz gebracht worden war.

Der Unfall ereignete sich am 28. Juli gegen 19 Uhr. Der Linienbus war auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Schloßstraße unterwegs. In Höhe der Wiesenstraße hielt er vor einer roten Ampel an. Als der Bus wieder anfuhr, stürzte der 82-jährige Duisburger, der in dem Bus gestanden und sich nicht festgehalten hatte.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Sturz des Mannes beobachtet haben. Bei dem Bus handelte es sich um Schienenersatzverkehr für die Straßenbahnlinie 903. Der Duisburger stieg an der Haltestelle Neustraße mit der Fahrtrichtung Schloßstraße ein.

Hinweise nimmt die Polizei in Dinslaken entgegen, Telefon 02064 6220.