Explosion in Dinslaken: undichte Gassteckdose war die Ursache

Polizei ermittelte : Undichte Gassteckdose war Ursache für Explosion in Fleischerei

Die Ursache für die Explosion in der Fleischerei Mölleken ist geklärt. Dafür verantwortlich war nach Aussage von Polizeisprecherin Andrea Margraf eine Gassteckdose in dem Geschäft, die schon längere Zeit nicht mehr in Benutzung gewesen sei und deren Verschraubung undicht gewesen ist.

Dadurch habe Gas ausströmen können, und es sei zu einer Initialzündung gekommen, als ein Elektrogerät in der Küche der Fleischerei ansprang. Dann reiche ein Funke aus und es könne zu einer Explosion kommen. Wie die Polizeisprecherin weiter erklärte, sei es nicht ungewöhnlich, dass die Verschraubung einer Gassteckdose im Laufe der Zeit undicht werde. „Den Metzger trifft keine Schuld, das kann einfach passieren“, sagte die Polizeisprecherin.

Die Explosion ereignete sich am Dienstag gegen 19.50 Uhr. Dabei wurden die großen Schaufensterscheiben zerstört, und Glassplitter flogen auf die Straße. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

(hsd)
Mehr von RP ONLINE