Erdbeben in der Türkei Team aus Hünxe startet ins Katastrophengebiet

Hünxe · Die Erdbebenkatastrophe in der Türkei wirkt sich bis an den Niederrhein aus: Unter anderem vom Training Center Retten und Helfen (TCRH) in Hünxe starten noch heute Abend Helfer Richtung Türkei. Im Hünxer Informations- und Lagezentrum wird der Einsatz koordiniert.

Türkei/Syrien: Schweres Erdbeben - Tausende Tote
Link zur Paywall

Schweres Erdbeben erschüttert Türkei und Syrien

25 Bilder
Foto: dpa/Anas Alkharboutli

Hünxe Ein Emergency Medical Team (EMT) von I.S.A.R. Germany macht sich bereit, noch am Montagabend in das Erdbeben-Katastrophengebiet in der Türkei zu fliegen. Mit dabei sind auch Mitarbeiter des Training-Centers Retten und Helfen (TCRH) in Hünxe. „Zu unserem Team gehören Rettungshundeführer, Bergungsexperten und Mediziner“, erklärte Pressesprecher Stefan Heine auf Nachfrage. Etwa 30 Personen werden sich voraussichtlich auf den Weg machen. Der Charterflug soll gegen 19.30 Uhr vom Flughafen Köln-Bonn aus starten. Der Zielflughafen ist noch unbekannt.