Enkeltrick: Senioren aus Dinslaken übergibt Gauner Umschlag mit Geld

Enkeltrick : Seniorin übergibt Gauner einen Umschlag mit Geld

Polizei warnt vor „schäbiger Betrugsmasche“, mit der ältere Menschen um ihr Geld gebracht werden sollen.

Betrüger riefen am Dienstag gegen 10.30 Uhr eine 84-jährige Dinslakenerin an und überredeten sie mit dem „Enkeltrick“, Geld bei einer Bank abzuholen, wie die Polizei mitteilt. Später erschien einer der Täter bei der Frau an der Kurt-Schumacher-Straße. Die Dinslakenerin übergab einen Briefumschlag mit Geld an diesen Mann im Glauben, dass dieses für die Enkelin sei. Von dem Täter liegt eine Personenbeschreibungen vor. Er ist etwa 1,65 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, von molliger Figur, er hatte dunkle, kurze Haare. Der Mann trug eine helle Jeanshose. In einem weiteren Fall gaben sich Betrüger am Dienstag als Angehörige einer 93-jährigen Frau aus und versuchten, diese um 40.000 Euro zu erleichtern. Die 93-Jährige konnte durch Mitarbeiter eines Geldinstituts vom Abheben des Geldes abgehalten werden. Die Polizei warnt vor dieser „schäbigen Betrugsmasche“, mit der ältere Menschen um ihr Geld gebracht werden sollen. Dabei sind die Unbekannten sehr einfallsreich und schmücken ihre angeblichen Notlagen immer wieder mit anderen Details aus. Gerne geben sich die Betrüger auch als Polizeibeamte aus und wollen vorübergehend Wertgegenstände und Bargeld zur „Überprüfung“ ausgehändigt bekommen. Die Polizei rät: Vergewissern Sie sich durch Rückrufe über die Ihnen bekannten Telefonnummern bei Ihren Familienangehörigen, ob der Anruf tatsächlich von dort erfolgt ist. Polizisten lassen sich grundsätzlich von Bürgern keine wertvollen Sachen oder Geld geben. Rufen Sie im Notfall die 110 an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE