1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Endlich König: Olaf Senger jubelt

Dinslaken : Endlich König: Olaf Senger jubelt

Im fünften Anlauf gewinnt der 53-Jährige das Vogelschießen in Barmingholten.

Als der Rumpf des Barmingholtener Holzvogels um 16.36 Uhr zu Boden fiel,war der Jubel groß. Mit dem 142. Schuss sicherte sich Olaf Senger am Pfingstmontag den begehrten Titel. Der 53-Jährige war überglücklich: "Ich habe zum fünften Mal versucht, Schützenkönig zu werden. Heute habe ich es endlich geschafft." Seine Kameraden trugen ihn auf den Schultern durch die applaudierende Menschenmenge vom Platz am Vereinsheim an der Sterkrader Straße ins Festzelt. "Erst dachte ich, dass es dieses Jahr wieder nichts wird. Als es dann aber doch klappte, war es ein Gefühl der totalen Freude", erzählte Senger. Seit seinem 16. Lebensjahr ist er Mitglied beim BSV Barmingholten. Dass er eines Tages Schützenkönig würde, konnte er sich damals nicht vorstellen. "Ich stehe eigentlich nicht gerne im Mittelpunkt, aber in den vergangenen Jahren habe ich gemerkt, dass ich auf jeden Fall einmal Schützenkönig werden möchte", sagte Senger, der seit elf Jahren der zweite Vorsitzende des Vereins ist.

Die neue Königin an seiner Seite ist Carina Reinartz, die 2001 bereits das Amt ausübte. "Wenn man zum zweiten Mal Königin ist, dann wird man zur Kaiserin ernannt. Das ist bei uns im Verein so", erklärte Senger. Seit 25 Jahren ist Reinartz dort Mitglied. Über die gemeinsame einjährige Regentschaft mit Senger freute sie sich sehr. Beide haben zusammen beim Königsschießen gekämpft und abwechselnd auf den Vogel geschossen. Doch bevor dieser fiel, wurde er von den anderen Schützen fachgerecht zerlegt. Die Vogelpreise gingen an Dieter Busch (Kopf), Raphael Horsmann (rechter Flügel) und Manfred Kleiner (linker Flügel).

Den Thron komplettieren die Ministerpaare Danielle Senger und Torsten Reinartz, Alexandra Schiller und Alexander Schiller, Heike Kempmann und Andreas Kempmann, Ruth Schmelt und Dirk Schmelt sowie Marion Neuhaus und Kai Völkl. Diese marschierten mit dem Königspaar gut gelaunt durch das Festzelt zur Krönung. Zuvor hatte sich der Vorsitzende Alexander Schiller bei dem scheidenden König Andreas Katstaller und seiner Königin Petra Katstaller bedankt.

"Ich habe ein super Thronjahr gehabt und wünsche dem neuen Königspaar alles Gute", sagte Katstaller.

(sw)