Ehepaar Weiß aus Dinslaken ist seit 60 Jahren verheiratet

Nachbarskinder in Beeckerwerth : Hermine und Adolf Weiß feiern Diamanthochzeit

Diamanthochzeit bei Hermine und Adolf Weiß. Nachbarskinder in Beeckerwerth

Das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern heute Hermine (79) und Adolf Weiß (80).Kennengelernt hat sich das Paar bereits als Jugendliche. „Wir waren Nachbarskinder in Beeckerwerth“, erzählt Hermine Weiß. „Toleranz ist das Wichtigste in einer Beziehung“, sagt Hermine Weiß. „Und Liebe.“ Natürlich habe man sich auch mal in den 60 Jahren Ehe gekabbelt, aber nie so, dass einer von ihnen den Wunsch gehabt hätte, „davonzulaufen“. „Die Liebe hielt uns immer zusammen“, so die Diamantbraut.

Während Adolf Weiß bei Thyssen arbeitete, versorgte seine Frau Hermine den Haushalt und die vier Kinder – drei Mädchen und einen Jungen. 20 Jahre lang hat die Familie in ihrem Haus in Hiesfeld gewohnt, aber dann hatte die jüngste Tochter geheiratet und wollte zusammen mit den Eltern in ein gemeinsames Haus ziehen. „Deswegen gaben wir unser Heim auf und zogen zu ihr“, erzählt Hermine Weiß. Früher sei man allerdings noch öfters zum Markt in die alte Heimat Hiesfeld gegangen, heute, nach ihrer Erblindung sei dies nicht mehr möglich. „Aber ich beklage mich nicht, ich werden so gut bei meiner Tochter und von der Familie versorgt“, sagt sie.

Gefeiert wird die Diamanthochzeit im Kreis der Familie, mit den Kindern, den Schwiegerkindern, den neun Enkeln und zwei Urenkeln sowie Freunden.

(big)
Mehr von RP ONLINE