Dinslaken: Duisburger von drei Unbekannten ausgeraubt

Dinslaken: Duisburger von drei Unbekannten ausgeraubt

Wieder einmal meldet die Polizei einen Überfall, der sich auf dem Verbindungsweg zwischen der Willly-Brandt-Straße und dem Bahnhof ereignet hat. Wie sie mitteilte, lief am Montag gegen 21.20 Uhr ein 17-jähriger Duisburger auf dem Verbindungsweg in Richtung Bahnhof. Zwischen der Einmündung zur Theodor-Körner-Straße und dem Pendlerparkplatz kamen ihm drei Unbekannte zu Fuß entgegen. Das Trio versperrte dem Jugendlichen den Weg und nötigte ihn, seine Taschen zu leeren. Anschließend flüchteten die Angreifer mit dem erbeuteten Handy des Duisburgers und Geld in Richtung B 8. Alle drei Täter sind zwischen 17 und 20 Jahre alt, etwa 1.70 Meter groß, sehen südländisch aus und haben eine sportliche Figur. Einer trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose, der zweite eine dunkle Jacke und eine helle Hose, der dritte einen roten Kapuzenpullover, eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose und eine feingestrickte, dunkle Wollmütze.

Hinweise auf die Gesuchten nimmt die Polizei in Dinslaken, Telefon 02064 6220, entgegen.

(RP)