Dinslaken: DRK-Bereitschaft mit neuer Führungsspitze

Dinslaken: DRK-Bereitschaft mit neuer Führungsspitze

Die Dinslakener Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat auf das Jahr 2017 zurückgeschaut. Sie hat 21 Sanitätsdienste absolviert. Das sind etwa 500 Stunden, die ehrenamtlich investiert wurden. Dazu kommen noch rund 120 Stunden, die in Form von Dienstabenden und etwa 500 Stunden, die im Rahmen von Materialpflege, Renovierung und Aus- und Fortbildung geleistet wurden. Zusammen mit 36 Stunden in der Einsatzeinheit wurden im Jahre 2017 fast 1200 Helferstunden geleistet. Mit Johannes Dworatzyk und Fabio Spelleken begrüßt das DRK zwei neue Mitglieder in der Bereitschaft Dinslaken.

Geehrt wurde bei der Versammlung Marcus Makosch für zehn Jahre aktive Mitarbeit im Deutschen Roten Kreuz. Da Benedict Ricken als Bereitschaftsleiter zurücktrat, wählte die Versammlung Vanessa Kuschick zu seiner Nachfolgerin und Dustin Jonda zu ihrem Stellvertreter. Der Dank galt Benedict Ricken für die vergangenen fünf Jahre Einsatz als Bereitschaftsleiter. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Aufgabe hat, kann sich unter E-Mail Bereitschaft@DRK-Dinslaken.de melden.

(RP)