1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslakens Schwimmbad Dinamare öffnet am 14. Juni - Vorgaben für Gäste

Zugang mit Buchung und Test : Dinslakens Schwimmbad Dinamare öffnet wieder am 14. Juni

Das Dinslakener Schwimmbad macht Mitte Juni wieder auf. Man kann aber nicht einfach spontan hingehen und auch nicht beliebig lang bleiben: Man muss online ein Zeitfenster buchen. Und: Alte Gutscheine werden ausgetauscht.

Das Dinslakener Schwimmbad Dinamare macht Mitte Juni wieder auf. Das teilen die Stadtwerke mit. Von den Gästen werde der Schritt sehnsüchtig erwartet: „Wir werden mit E-Mails und Anrufen geradezu bombardiert“, so der Badbetriebsleiter Fabian Friese.

Am 14. Juni soll das Schwimmbad nun zur gewohnten Zeit morgens um 6 Uhr öffnen. Dann erleben die Gäste auch die frisch modernisierten Umkleiden und den neuen Eingangsbereich. „Der Einlass ist allerdings mit einigen Auflagen verbunden, die es bereits im Vorfeld zu beachten gilt“, kündigen die Stadtwerke an. „Aufgrund der behördlichen Vorgaben dürfen sich zeitgleich immer nur eine bestimmte Anzahl Gäste im Dinamare aufhalten. Um möglichst vielen Gästen die Möglichkeit eines Besuchs zu ermöglichen, wurden über den Tag verteilt mehrere Zeitfenster eingerichtet.“

„Es gibt einen Frühschwimmer-Bereich von zwei Stunden, wie früher schon, und es gibt im Mittags- und Abendbereich Zeitfenster zwischen zwei und vier Stunden“, präzisiert Fabian Friese. Besucher müssen sich also im Vorfeld ein Zeitfenster aussuchen, das ihnen passt, und Tickets dafür buchen. Das geht ausschließlich online über die Internetseite www.dinamare.de.

  • Besucher gehen durch den Freizeitpark Phantasialand.
    Freizeitpark in Brühl : Phantasialand will im Juni wieder öffnen
  • Im Angerbad ist alles für die
    Eröffnung am Dienstag : Freibadsaison startet mit neuen Regeln
  • Ordnungsamt und Polizei kontrollieren die Einhaltung
    Schwimmbad, Schulen, Gastronomie : Diese Corona-Regeln gelten im Kreis Mettmann

Beim Kauf werden zugleich die Kontaktdaten gespeichert, die im Falle des Falles zur Kontakt-Nachverfolgung nach Corona-Infektionen nötig sind. „Spontan vor Ort können keine Karten gebucht oder gekauft werden“, warnen die Stadtwerke vor. Alle Badegäste müssen zudem einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dies gilt aber nicht für vollständig Geimpfte und Genesene.

Eine wichtige Information gibt es zudem für alle, die noch Geldwertkarten und Gutscheine vom Dinamare besitzen. Das Kassensystem ist zwischenzeitlich umgestellt worden, deshalb müssen alte Karten und Gutscheine auf das neue System übertragen werden. Damit Kunden das schon vor dem ersten Besuch im Webshop tun können, bietet das Dinamare drei Tauschtermine an.

Am Donnerstag, 10. Juni, Freitag,11., und Samstag, 12. Juni, kann jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Alt gegen Neu gewechselt werden. Alle Geldwertkarten sind ab diesem Tag wieder fünf Jahre, alle Gutscheine drei Jahre gültig.

Unterdessen sind die Bauarbeiten zur Erweiterung des Schwimmbades nach wie vor im Gange. Daran liegt es auch, dass das Dinamare nicht sofort mit den Corona-Lockerungen öffnet, sondern noch bis Mitte Juni braucht. „Wir haben nun mal zwei Becken neu gebaut“, erklärt Friese: ein neues Sport- und ein Kursbecken. Nutzbar sind sie noch nicht, sie sollen im Sommer eingeweiht werden. Aber: „Die Technik der neuen Becken muss an bestimmten Stellen mit der alten verbunden werden“, führt Friese aus. „Und diese Arbeiten waren für den jetzigen Zeitpunkt terminiert.“

Den Betrieb müsse man für die Schritt auf jeden Fall stilllegen. Hätte das Bad wegen Corona-Lockerungen schon früher öffnen dürfen, hätte man es jetzt für zwei Wochen schließen müssen – so aber müssen alle eben noch zwei Wochen länger auf die Wiedereröffnung warten.

(szf)