Dinslaken: Weitere junge Frau auf der Straße begrapscht

Übergriff : Weitere junge Frau auf der Straße begrapscht

Am Freitag hat die Polizei die Suche nach einem Mann öffentlich gemacht, der in Dinslaken eine 16-Jährige begrapscht hat. Daraufhin hat sich nun eine weitere junge Frau gemeldet, die ebenfalls einen Übergriff erlebt hat.

Die 20-jährige Frau aus Dinslaken war am Donnerstagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr an der Bahnunterführung der Karl-Heinz-Klingen-Straße unterwegs. Dort versperrte ihr plötzlich ein unbekannter Mann den Weg und wurde handgreiflich. Die Frau stieß den Mann von sich und rannte davon, während der Täter auf seinem Fahrrad in Richtung Stadtmitte davonfuhr. Der Mann ist 25 bis 26 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hatte dunkle, lockige Haare, die seitlich kürzer und oben länger waren. Außerdem hatte er einen längeren längeren Dreitagebart und braune Augen. Er trug ein helles Oberteil, eine dunkle Jogginghose und Adidas-Schuhe. Er hatte ein südländisches Ausshen und sprach akzentfrei Deutsch. Sein Fahrrad war ein älteres, schmutziges Hollandfahrrad. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02064 6220.

Der andere Vorfall, von dem bereits am Freitag berichtet wurde, hat sich ebenfalls am Donnerstag abgespielt. Dabei wurde um 18.40 Uhr eine 16-Jährige an der Kreuzung Wilhelm-Lantermann-Straße und Karl-Heinz-Klingen-Straße / Hünxer Straße eine 16-Jährige belästigt.

Mehr von RP ONLINE