Feuerwehreinsatz in Dinslaken Wasserkocher schmort – Bewohner verletzt

Dinslaken · Den Wasserkocher versehentlich auf einer eingeschalteten Herdplatte abgestellt und dann vergessen: Ein 63-Jähriger hatte Glück, dass eine Nachbarin den Rauch bemerkte.

Wegen starker Rauchentrwicklung rückte die Feuerwehr aus (Symbolbild).

Wegen starker Rauchentrwicklung rückte die Feuerwehr aus (Symbolbild).

Foto: dpa/Marcel Kusch

Durch Rauch ist ein 63-jähriger Mann in seiner Wohnung am Sperberweg in Dinslaken verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 63-jährige Wohnungsinhaber versehentlich einen Wasserkocher auf eine eingeschaltete Herdplatte gestellt und nicht bemerkt, dass dieser zu schmoren begann. Eine Nachbarin bemerkte Rauch aus dem Küchenfenster des 63-Jährigen und wählte den Notruf.

Dank des schnellen Eintreffens der Rettungskräfte blieb es bei der Rauchentwicklung, es brach kein Brand aus. Ein Rettungswagen brachte den 63-Jährigen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein örtliches Krankenhaus.

(fbl)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort