1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Vier positive Corona-Tests sorgen für Kita-Schließung

Pandemie in Dinslaken : Kita St. Jakobus bleibt nach positiven Coronatests geschlossen

Bei einem Routinetest in einer Dinslakener Kita wurden vier Mitarbeitende positiv getestet. Bis Ende nächster Woche ist die Einrichtung nun geschlossen.

Die Kita St. Jakobus (Baßfeldshof 16a) bleibt bis mindestens nächsten Freitag geschlossen. Bei einem Routinetest wurden 13 Mitarbeitende getestet, vier davon erhielten im Anschluss einen positiven Covid-19-Befund. Bei den Betroffenen handelt es sich um drei Erzieherinnen oder Erzieher und um eine Küchenkraft. „Es war der erste von drei möglichen Tests vor Weihnachten“, erklärt Jörg Schmitz, der Verbundleiter der Kindertageseinrichtungen in der katholischen Kirchengemeinde St. Vincentius.

Die vier Angestellten waren symptomfrei und laut Schmitz von dem Ergebnis überrascht. „Der Anruf kam am Freitagmorgen, da waren einige Kinder bereits in der Einrichtung“, sagt er. Sofort habe man die Eltern kontaktiert und die Kita nach Absprache mit dem Gesundheitsamt geschlossen.

Die 85 Kinder werden demnach nicht getestet, das Gesundheitsamt sei derzeit „absolut überlastet“, teilt Schmitz mit. Die zuständigen Stellen werden nun Kontakt zu den vier positiv Getesteten aufnehmen. Die Eltern zeigten sich derweil wenig erfreut. Sie müssen ihre Kinder nun zu Hause betreuen und sich um potenziell nötige Tests selbst kümmern. Am 9. November soll St. Jakobus dann wieder geöffnet werden.

(mabu)