Dinslaken: Räuber überfallen Kiosk mit Schusswaffe

Polizei nimmt drei Männer fest : Bewaffneter Raubüberfall auf Dinslakener Kiosk

Es ist fast 22 Uhr, als drei maskierte Männer den Kiosk an der Helenenstraße stürmen und die Verkäuferin mit einer Schusswaffe bedrohen. Mit Bargeld und Zigaretten können die Täter fliehen. Doch ein mutiger Zeuge sorgt dafür, dass sie nicht weit kommen.

Dinslaken (RP) Der Zeuge, der den Überfall am Dienstag gegen 21.50 Uhr beobachtet hatte, reagierte laut Polizei sofort und verfolgte die Räuber. Einen der Männer konnte er festhalten - und brachte sich damit selbst in Gefahr. Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 28-jährigen Duisburger und allen drei Räubern. Dennoch gelang es laut Polizei dem Duisburger, einen der Räuber bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, während die beiden anderen Räuber zu Fuß flüchteten.

Im Zuge der Fahndung konnte einer der Räuber in einem Krankenhaus in Dinslaken festgenommen werden. Später konnte der dritte Räuber ermittelt und letztlich in Duisburg von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. In Tatortnähe fanden die Ermittler verschiedene Tatmittel sowie die Beute. Die Festgenommenen im Alter von 18 bis 20 Jahren haben ihren Wohnort in Duisburg. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

(jeku)
Mehr von RP ONLINE