1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken öffnet Skateanlage zu festgelegten Zeiten

Modellversuch mit festgelegten Zeiten : Betreutes Skaten an der Eishalle Dinslaken

Die Mauer vor der Skateanlage am „Park der Sonne“ war schneller weg, als sie gebaut wurde. Jetzt startet die Stadt Dinslaken einen Modellversuch, in dem die Anlage unter Aufsicht benutzt werden darf.

Die Skateanlage „Park der Sonne“ (PDS) hinter der Dinslakener Eishalle wird zunächst im Zeitraum vom 8. Mai bis zum 25. Mai geöffnet. Wie die Stadt mitteilt, kann die Anlage montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 18 Uhr unter Aufsicht genutzt werden. Die Organisation erfolgt vorerst durch die Aufsuchende Jugendarbeit in Kooperation mit dem P-Dorf und dem ND-Jugendzentrum. Während der Zugangszeiten dürfen sich maximal zehn Personen gleichzeitig zum Individualsport aufhalten, damit die Mindestabstände von fünf Metern eingehalten werden können. Das Skaten ist bei großem Andrang zeitlich begrenzt. Es werden immer zwei Betreuungskräfte vor Ort sein. Erziehungsberechtigte und Begleitpersonen müssen außerhalb der Anlage warten. Außerhalb der angegebenen Betreuungszeiten ist der Zutritt nicht erlaubt. Der Modellversuch soll zeigen, ob und wie die nalge nach dem 25. Mai genutzt werden kann.