Dinslaken: Mann bei Schießerei verletzt - Täter auf der Flucht

Täter auf der Flucht: Mann in Dinslaken durch Schuss ins Gesicht verletzt

In Dinslaken ist am Donnerstagabend ein 28 Jahre alter Mann durch einen Schuss aus einer Gaspistole im Gesicht verletzt worden. Der Schütze ist auch am Freitagmorgen noch auf der Flucht.

Der Vorfall passierte laut Polizei auf der Augustastraße. Nach ersten Informationen alarmierte um 18.18 Uhr ein Anwohner, der den Schuss gehört hatte, die Polizei. Der 28-Jährige war laut Polizei an einen am Straßenrand haltenden Van herangetreten und direkt von dem Schuss im Gesicht verletzt worden. Daraufhin sei er zu Boden gestürzt.

Das Opfer schleppte sich unterdessen zur vom Tatort nicht weit entfernten Straße Am Fischerbusch, wo seine Verlobte bei einer Freundin zu Besuch war. Diese informierte den Rettungsdienst. Der Notarzt versorgte die Wunde des Verletzten, die nicht lebensbedrohlich sein soll. Der Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

  • Zeugen gesucht : Mann schießt Autofahrer mit Gaspistole ins Gesicht

Der Schuss stammt laut Polizei aus einer Gaspistole. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar. Der Täter ist flüchtig und auch noch nicht identifiziert.