Dinslaken führt Gespräche mit Delegation aus China über Energieversorgung

Im Rathaus : Delegation aus China zu Besuch

Gespräche über umweltschonende Energieversorgung mit Dinslakener Know-how.

Anfang November unterzeichnete Yangwen Xu, Bürgermeister von Gulou, gemeinsam mit Dinslakens stellvertretendem Bürgermeister Eyüp Yildiz im Rathaus des Bezirks von Nanjing, China, eine Freundschaftserklärung. Nun wurden er und seine Delegation von Bürgermeister Michael Heidinger im Rathaus von Dinslaken empfangen. Das Treffen fand im Rahmen des Besuchs von Yangwen Xu und seiner Delegation, darunter der Direktor der Aufsichtsbehörde für Finanzen im Bezirk Gulou Xiaoming Zhou, und dem stellvertretenden Direktor der Behörde für Investitionsförderung im Bezirk Gulou Ning Cao bei den Stadtwerken Dinslaken statt. Der kommunale Energieversorger plant gemeinsam mit seinem chinesischen Kooperationspartner Feiyuan Enterprise die Wärme- und Kälteversorgung für rund 5000 Menschen in einem neuen Ortsteil von Gulou.

In Dinslaken wurden nicht nur die in Gulou begonnenen Gespräche zwischen den Geschäftspartnern und den Bezirksvertretern fortgesetzt, die chinesischen Gäste nutzen die Gelegenheit, sich bei einer Besichtigung der Nanofiltrationsanlage des Wasserwerks in Löhnen und dem Biomasse-Heizkraftwerk an der Gerhard-Malina-Straße in Dinslaken von dem Stand der Technik der Stadtwerke Dinslaken zu überzeugen.

(RP)