Dinslaken: Dinslaken feiert ein Frankreichfest

Dinslaken : Dinslaken feiert ein Frankreichfest

Von Freitag bis Sonntag bieten Händler auf dem Altmarkt französische Spezialitäten an.

Der Städtepartnerschaftsverein Dinslaken besteht seit drei Jahren und hat in dieser Zeit viele Veranstaltungen durchgeführt, um die Beziehungen zu den Dinslakener Partnerstädten, besonders zur Stadt Agen, zu fördern. Vor zwei Jahren hat sich der Verein an ein Großprojekt gewagt: Rund um das Rathaus, im Burginnenhof, am Ententeich und unter dem Kirschenhain fand das 1. Dinslakener Frankreichfest zur Wiedereröffnung des umgestalteten Stadtparks statt.

Ein voller Erfolg, und so wurde das Fest nicht nur wiederholt, sondern zeitlich ausgedehnt. Aus einem Fest an einem Tag wurde eine dreitägige Veranstaltung in der Altstadt. So wird es auch in diesem Jahr sein: Der Städtepartnerschaftsverein lädt von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, zum 3. Dinslakener Frankreichfest mit französischem Gourmetmarkt ein.

Drei Tage Frankreichfest auf dem Altmarkt heißt: zahlreiche französische Aussteller, ein Markt für Genießer und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Die Besucher erwartet ein Markt, ähnlich einem Wochenmarkt oder dem Dinslakener Feierabendmarkt, mit Möglichkeiten zum Verweilen. So wird es zum Verzehr auf dem Altmarkt auch Sitzmöglichkeiten geben. Es werden Oliven aus der Provence, Senf, Öle und Aufstriche, Käse aus den Pyrenäen und aus Savoyen, französisches Brot und Nougat, frische Wurst, Pasteten und Schmalzfleisch, katalanische Wurstwaren und Schinken, Flammkuchen, diverse Variationen an Trockenpflaumen und Wein aus Agen, Plätzchen, Austern sowie Champagner die Besucher verwöhnen.

Der Gourmetmarkt wird am Freitag, 22. Juni, um 16 Uhr durch Bürgermeister Dr. Michael Heidinger eröffnet, danach treten die "Schiefen Spieler" auf. Von 17 bis 18 Uhr singt der Liederkranz Barmingholten und ab 19.30 Uhr gehört die Bühne Noemi Schröder et les Ricochets. Der zweite Tag des Frankreichfestes am Samstag, 23. Juni, beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins, Klaus-Dieter Graf.

Ab 11 Uhr tritt das Duo Belcanto auf und ab 14 Uhr gibt es auf dem Altmarkt französische Chansons mit Walter Weitz.

Der dritte Festtag, Sonntag, 24. Juni, startet mit einem Jazzfrühschoppen, den die Gruppe "Greentown-Music" begleitet. Chansons und mehr präsentiert Madame Schwitzgöbel ab 14 Uhr den Gästen des Festes, das gegen 16 Uhr ausklingt.

(mt)