1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken erblühlt geht in die nächste Runde

Grün im Stadtbild : „Dinslaken erblüht“ geht in die nächste Runde

In den Einkaufsstraßen erfolgt die Bepflanzung der Blumenampeln für den Winter. Viele Patinnen und Paten unterstützen dieses Projekt.

Alle Jahre wieder pünktlich zum Start der dunkleren Tage macht sich die Dinslakener Innenstadt bereit für die anstehende Winter- und Adventszeit. Dabei verabschiedet sich die Innenstadt – und in diesem Jahr das erste Mal auch der Stadtteil Hiesfeld – von den Sommerblumenampeln entlang der Einkaufsstraßen. Nun wurde die winterharte Bepflanzung aufgehängt, die in den kommenden Monaten bis zum Frühjahr die Innenstadt verschönern soll.

Jedes Jahr wird das Projekt „Dinslaken erblüht“ von vielen engagierten Patinnen und Paten unterstützt, die in Kürze in einer Liste auf der Internetseite www.dinslaken-erleben.de erscheinen werden. Die Stadt Dinslaken bedankt sich bei allen, die „Dinslaken erblüht“ ermöglichen.

Gestartet wurde das Projekt im Sommer 2013 das erste Mal auf eine Initiative des städtischen Citymanagements und der Arbeitsgemeinschaft (AG) Einzelhandel, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Dinslakener Geschäftsleute, der Werbegemeinschaft Dinslaken, des Stadtmarketingvereins und des Einzelhandelsverbands Niederrhein zusammensetzt. In jedem Jahr wurde eine Sommerbepflanzung, bislang bestehend aus rot-pinken Geranien, und eine Winterbepflanzung aus winterharten Hornveilchen und Efeu in der Innenstadt umgesetzt. Seit diesem Sommer kann „Dinslaken erblüht“ durch die Unterstützung der Werbegemeinschaft Hiesfeld auch in Hiesfeld umgesetzt werden. Für die Winterbepflanzung konnten zusätzlich einige Paten und Patinnen vor Ort gewonnen werden.

(RP)