1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: André Dölken Geschäftsführer bei Servico

Dinslaken : André Dölken ist neuer Geschäftsführer bei Servico

Er übernimmt damit neben Holger Feldker die Funktion von Franz Wisniewski, der Ende Juni aus der Unternehmensführung ausschied, um in den Ruhestand zu treten.

Personelle Veränderungen hat es bei der Servico FM GmbH mit Sitz in Dinslaken gegeben. der 46 Jahre alte André Dölken wurde mit Wirkung zum 1. Juli dieses Jahres zum Geschäftsführer berufen. Er übernimmt damit neben Holger Feldker die Funktion von Franz Wisniewski, der Ende Juni aus der Unternehmensführung ausschied, um in den Ruhestand zu treten. Die Beurkundung fand am Hauptsitz der Servico Gruppe in Dinslaken statt.

André Dölken war zuvor langjähriger Betriebsleiter der Servico. Das Unternehmen reinigt und betreut im gesamten Umkreis von Dinslaken sowie im Rhein- und Münsterland Büro-, Verwaltungs- und Geschäftsgebäude, Einkaufszentren, öffentliche Einrichtungen und Seniorenheime. Spezialgebiet des Unternehmens ist die Reinigung von Reinräumen und Objekten mit speziellen Hygienestandards.

Die Vorstände der Servico AG Dinslaken und der M2 Personal Köln trafen sich mit den Konzernspitzen des niederländischen Mutterkonzerns Vebego, um die Unternehmensziele und Wachstumsstrategien bis zum Jahr 2025 für Deutschland zu definieren. Die 1943 gegründete Vebego Gruppe ist Hauptaktionär der deutschen Gesellschaften und mit über 35.500 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz in über 150 Unternehmungen tätig. Im Jahre 2017 wurde ein Umsatz in Höhe von 1,1 Milliarden Euro erzielt.

„Die Weichen sind gestellt“, so Holger Feldker, Vorstand der Servico AG, nach dem Treffen in Dinslaken. „Wir werden wachsen und vor allem werden wir gemeinsam wachsen.“ Bis zum Jahr 2025 rechne man in Deutschland mit einem Gesamtumsatz von etwa 300 Millionen Euro. Mehrere strategische Zukäufe seien geplant.

(RP)