Voerde: Diamantene Hochzeit bei Neukäter

Voerde : Diamantene Hochzeit bei Neukäter

Das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern heute Dietrich (82) und Christel Neukäter (81). Kennengelernt hat sich das Paar 1955 beim Tanzen in Götterswickerhamm. "Ich bin mit meiner Freundin aus Dinslaken immer dorthin zum Tanzen gefahren", erzählt Christel Neukäter. 17 Jahre sei sie damals gewesen, als Dietrich ihr Herz im Sturm eroberte. "Er brachte mich damals mit dem Motorrad nach Hause," erinnert sie sich. Und fügt hinzu: "Dann lief die Sache." Na ja, so ganz rund nicht, denn Dietrich Neukäter wurde kurz später Schützenkönig in Holthausen - und nahm doch tatsächlich eine andere zur Königin.

"Aber mich hat er 1958 geheiratet", trumpft Christel Neukäter auf. Zeit seines Lebens wohnt der gelernte Schmied und spätere Kraftfahrer Dietrich Neukäter in Holthausen. 25 Jahre waren beide im Schützenverein. Heute genießen sie ihren Ruhestand mit kleinen Spaziergängen. "Wir können ohne einander nicht sein und sind froh, dass wir die Diamantene Hochzeit miteinander feiern können", gesteht Christel Neukäter. "Auch bei uns gab es in all der Zeit Höhen und Tiefen und auch schon mal Streit, doch wir haben uns immer wieder zusammengerauft und sind heute enger verbunden denn je.

" Gefeiert wird die Diamantene Hochzeit mit den zwei Töchtern, den beiden Schwiegersöhnen, den drei Enkeln, der gesamten Nachbarschaft und natürlich auch mit Bonny, dem 15 Jahre alten Hund der Familie.

(big)
Mehr von RP ONLINE