Hünxe: Demolierten Jagdgegner Auto einer Jagdhelferin?

Hünxe : Demolierten Jagdgegner Auto einer Jagdhelferin?

In Hünxe haben unbekannte Täter die Frontscheibe eines Autos zerstört, mit dem eine Treiberin zur Jagd gefahren war. Die Frontscheibe war massiv eingeschlagen worden, der Seitenspiegel zertrümmert, die Kühlerhaube zerbeult.

Jäger und CDU-Ratsherr Michael Helmich ist sich sicher: Es müssen Jagdgegner gewesen sein, die den Pkw mutwillig zerstörten. Schließlich hatte Helmich mit einem Schreiben an Anlieger zuvor darauf aufmerksam gemacht, dass er im Revier Hünxer Heide zur Drückjagd auf Wildschweine unterwegs sein würde - als Warnung.

Auch Helmich ist nach eigenen Angaben angegangen worden: Alle Scheiben an seinem Haus würden zerschlagen, so drohte man ihm. Wegen der afrikanischen Schweinepest hatten Bauernverband und Jagdbehörden Jagdpächter dazu aufgerufen, die viel zu hohen Wildschwein-Bestände zu dezimieren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE