1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Das dänische Trio Lukas Graham tritt am 18. Juli beim Fantastival in Dinslaken auf

Vorverkauf läuft : Lukas Graham beim Fantastival

Das dänische Trio tritt am 18. Juli im Burgtheater auf.

Die dänische Band Lukas Graham kommt zum Fantastival. Mit Musik für Herz und Hirn, irgendwo zwischen Pop, Soul und Funk tritt sie am Samstag, 18. Juli, im Burgtheater auf.

Bekannt wurde das Trio durch den Song „Drunk in the Morning“, es folgten Songs wie „7 Years“, „Mama said“ oder „Love someone“, alles Stücke, die aus dem Radio und den Musikcharts kaum wegzudenken sind.

Dass die international erfolgreiche Band eines ihrer wenigen Deutschland-Konzerte in Dinslaken gibt, macht die Freilicht AG als Veranstalter glücklich. „Ich war selbst schon auf mehreren Konzerten von Lukas Graham und immer wieder total begeistert“, sagt Geschäftsführerin Lea Eickhoff. „2013 hatten wir auch schon überlegt, ihn zum Fantastival zu holen. Aber da haben wir uns noch nicht getraut. Nun, nach so vielen erfolgreichen Jahren, in denen die Band zu einer internationalen Größe gewachsen ist, glauben wir an ein ausverkauftes Burgtheater.“

Lukas Graham erzählt Geschichten von Liebe, Verlust, Hoffnung und Schmerz. Seine Musik ist eine Hommage an das Leben. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf der Fantastival-Website zum Preis von 49,90 Euro (zuzüglich Gebühren, Höhe je nach Vorverkaufsstelle) erhältlich.

  • Das Konzert mit Max Giesinger (links)
    Im Burgtheater Dinslaken gibt es im Juli eine Sonderedition : Fantastival wird erneut verschoben: Alle Künstler sind 2022 dabei
  • Adnan G. Köses Stück „Roter März“
    Adnan G. Köses „Roter März“ hat am 29. April Premiere : Dinslaken wird erste virtuelle Kulturhauptstadt
  • Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken,
    Strom tanken in Dinslaken : Vier neue E-Ladestationen in der Tiefgarage am Rathaus

Das Fantastival findet vom 17. bis 25. Juli im Burgtheater und im burginnenhof am Rathaus Dinslaken statt. Tickets gibt es für Jethro Tull am 19. Juli, Die Junge Sommernacht der Klassik am 21. Juli, Thekentratsch am 23. Juli und Max Mutzke am 24. Juli.

Das Konzert mit dem Reggae-Musiker Gentleman und die Sommernacht des Musicals sind bereits ausverkauft.