1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Coronavirus im Kreis Wesel: Zwei Corona-Infizierte gestorben

Aus Dinslaken und Kamp-Lintfort : Zwei mit Corona infizierte Menschen im Kreis Wesel sind gestorben

Im Kreis Wesel sind über das Wochenende zwei mit dem Corona-Virus infizierte Menschen gestorben. Es handelt sich um einen 85-jährigen Mann aus Dinslaken und einen 78-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort.

Der Kreis meldet das als Todesfälle „im Zusammenhang“ mit den Coronavirus-Infektionen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Somit also auch nicht, ob die Erkrankung Covid-19 in diesen beiden Fällen tatsächlich als Todesursache gewertet werden muss oder nicht, wie die Behörde auf Anfrage erklärte. Beide Patienten seien aber in Krankenhäusern gestorben.

Aktuell gibt es im Kreis Wesel insgesamt 146 bestätigte Infektionen. Am Freitagmittag waren es 124 bestätigte Fälle.

Nach den Zahlen des Kreises gibt es in Alpen fünf bestätigte Fälle, in Dinslaken 16, in Hamminkeln 13, in Hünxe 18, in Kamp-Lintfort acht, in Moers 28, in Neukirchen-Fluyn sechs, in Rheinberg neun, in Schermbeck elf, in Sonsbeck einen, in Voerde zehn, in Wesel 16, in Xanten fünf.

Der Krisenstab des Kreises Wesel appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die von Bund und Land vorgegeben Kontaktbeschränkungen zu halten. „Nur so können mögliche Infektionsketten unterbrochen und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden“, betont die Behörde.

(szf)