100 Tage langer Kampf Wie Kater Kany aus Dinslaken Corona überlebt hat

Dinslaken · Es gibt ein Coronavirus, das „feline Coronavirus“, an dem speziell Katzen erkranken – auf Menschen ist es nicht übertragbar. Mutierte Varianten können für die Tiere tödlich enden. Kater Kany aus Dinslaken hat überlebt.

 Kater Kany hat eine Infektion mit einem für Katzen gefährlichen Coronavirus überstanden.   Foto: M. Auberger

Kater Kany hat eine Infektion mit einem für Katzen gefährlichen Coronavirus überstanden. Foto: M. Auberger

Foto: Monika Auberger

Kany der Kater hat es geschafft. Er hat sich nach einer schweren Corona-Infektion zurück ins Leben gekämpft. 101 Tage hat es gedauert. Seine Halterin, Monika Auberger aus Dinslaken, hat alles getan, damit er überlebt. „Dieser Kater hat in seinem Leben schon so viel gelitten“, sagt sie. Da hätte sie nicht zulassen können, dass er nun an einer Virusmutation stirbt. Es ist die Geschichte eines Katers, der von Sankt Petersburg nach Dinslaken kam, um den schwersten Kampf seines Lebens zu kämpfen. Und ihn zu gewinnen.