Dinslaken: Chloreinsatz: Keime im Trinkwasser

Dinslaken : Chloreinsatz: Keime im Trinkwasser

Bei der wöchentlichen Kontrolluntersuchung des Dinslakener Trinkwassers wurden am Dienstag vereinzelt Keime nachgewiesen und umgehend dem Fachbereich Gesundheitswesen des Kreises Wesel gemeldet, der daraufhin eine vorbeugende Desinfektion des Trinkwassers anordnete.

Die Wasserwerke weisen deshalb darauf hin, dass sie dem Trinkwasser seit gestern Chlordioxid beimischen. Dies habe keine gesundheitlichen Auswirkungen bezüglich der Qualität des Trinkwassers, das nach wie vor unbedenklich genossen werden könne. Ursache der Keimbelastung, so die Wasserwerke in einer Pressemitteilung, sind wahrscheinlich die Starkregenereignisse der vergangenen Tage. Die Wasserwerke Dinslaken werden erneut darüber informieren, wenn die Chlorung ausgesetzt werden kann.

(RP)
Mehr von RP ONLINE