1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Bürgerinfo zum Neubau der Lippebrücke und der Wesel-Datteln-Kanal-Brücke auf der A3

Öffentlichkeit wird früh beteiligt : Zwei neue Brücken, eine größere Rastanlage

Straßenbau NRW lädt für den 3. März zur Bürgerinformation im Hünxer Rathaus ein.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein, plant zurzeit den Neubau der Lippebrücke und der Wesel-Datteln Kanalbrücke auf der A3 sowie den damit verbundenen Autobahnausbau im Bauwerksbereich. Des Weiteren ist, wie berichtet, die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hünxe in Planung. Für die Maßnahme führt die Straßen-NRW-Regionalniederlassung am Dienstag, 3. März, 16 bis 18 Uhr, im Rathaus der Gemeinde Hünxe eine so genannte „frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ durch.

In dieser Zeit wird das Projekt von Behörden-Mitarbeitern vorgestellt. Zusätzlich können sich interessierte Bürger anhand von Informationstafeln und Planunterlagen über die Baumaßnahme informieren. Fragen und Anregungen mit Bezug zur Baumaßnahme sind willkommen. Das Ergebnis der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wird auf der Internetseite des Landesbetriebes Straßenbau unter dem Link www.strassen.nrw.de/projekte/buergerbeteiligung.html zeitnah veröffentlicht.

Das Projekt befindet sich nördlich der Lippe und südlich des Wesel-Datteln-Kanals sowie westlich der Gemeinde Hünxe. Ziel der Planung ist die Erneuerung der Brückenbauwerke über die Lippe und den Wesel-Datteln-Kanal. Zusätzlich soll die A3 in diesem Bereich auf den aktuellen zweistreifigen Straßenquerschnitt, nach der Richtlinie für die Anlage von Autobahnen, angepasst werden. Die Anschlussstelle Hünxe soll entsprechend dem neuen Regelwerk auf den neuen Querschnitt der A3 umgeplant werden.

(RP)