Bruckhausen: Nachfolger für König Nikolai gesucht

Am Samstag wird der Neue ausgeschossen : Bruckhausen: Nachfolger für König Nikolai gesucht

Der Neue König wird am kommenden Samstag ausgeschossen, das Fest der Schützen im Dorf am Möllebeck dauert drei Tage.

Am Samstag, 29. Juni, endet die Amtszeit von König Nikolai Beckmann und dessen Königin Carmen Richli, die gemeinsam ein Jahr lang den Bürgerschützenverein Bruckhausen 1730 regierten. Der noch amtierende König ist schon gespannt, wem er die traditionelle Königskette überreichen darf.

Ausgeschossen wird der neue König am ersten Tag des dreitägigen Schützenfestes. Bereits am frühen Samstagmorgen wird das Schützenfest mit mehreren Böllerschüssen angekündigt. Dies soll wieder stattfinden, nachdem es in den Vorjahren ausblieb. Mit dem Antreten der Schützenkompanien am Samstag um 10.30 Uhr am Vereinslokal Gaststätte Rühl beginnt der offizielle Teil des Schützenfestes. Nach dem Abholen des amtierenden Königs wird ein Kranz zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege niedergelegt. Anschließend marschiert der Schützenzug, begleitet durch den Musikzug Rindern und das Tambourkorps Oberlohberg, zum Scheibenstand an der Dinslakener Straße 119. Das Königsschießen beginnt gegen 14 Uhr, nachdem der Bürgermeister und weitere Ehrengäste einen Ehrenschuss abgegeben haben. Das Stechen beginnt um 16 Uhr. Gegen 18.30 Uhr erfolgt schließlich die Inthronisation des neuen Königspaares. Nach dem großen Zapfenstreich bewegt sich der Schützenzug in Richtung Festzelt am Danziger Platz. Dort spielt die Partyband „Soundtrack“ auf und wird für gute Unterhaltung sorgen. Alle Bürger des Dorfes und Gäste sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

Am Sonntagnachmittag zieht der Schützenzug zum neuen König, wo die von ihm errungene Schützenscheibe aufgehängt wird. Nach gebührender Bewirtung startet am späten Nachmittag der Festumzug durch Bruckhausen zum Zelt. Hier werden sodann abends die befreundeten Nachbarschützenvereine aus der Gemeinde Hünxe sowie aus Oberlohberg empfangen; musikalisch erneut begleitet von „Soundtrack“. Der Eintritt ist frei.

Am Montag werden der neue Thron und Vorstand vom Bürgermeister der Gemeinde Hünxe im Rathaus empfangen. Wie bereits im letzten Jahr findet ab 16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr) die beliebte Modenschau im großen Festzelt statt. Auf dem Laufsteg werden dabei bekannte Gesichter aus dem Dorf die Kollektionen präsentieren. Die Karte kostet sieben Euro, dafür gibt es auch Kaffee und Kuchen. Darüber hinaus gilt sie als Rabattgutschein für die teilnehmenden Modehäuser. Zusätzlich findet eine Tombola statt.

„Wir danken bereits jetzt allen Anwohnerinnen und Anwohnern in Bruckhausen für ihr Verständnis, die in den kommenden Tagen von den Einschränkungen am Danziger Platz betroffen sind, sowie der ganzen Dorfgemeinschaft, die gemeinsam mit uns unser Schützenfest feiert“, erklärt Oberst und 1. Vorsitzender Hans-Ulrich Walbrodt.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Bei Interesse sind Karten über den  Hans-Ulrich Walbrodt erhätlich, telefonisch unter 02064 7757417 oder per Mail an bsv@bsv-bruckhausen.de. Mehr Info unter www.bsv-bruckhausen.de

(RP)