Hünxe-Drevenack: Bob Color mischt den Trotzenberg auf

Hünxe-Drevenack : Bob Color mischt den Trotzenberg auf

Eine exzellente Show-Band aus Amsterdam können die Besucher beim Drevenacker Herbstfest im Oktober erleben. Der Kartenverkauf startet Sonntag.

Zuerst ging es nur um den Erhalt des Drevenacker Weihnachtsmarktes, dann plötzlich um mehr. Seit knapp drei Jahren ist die Interessengemeinschaft Drevenack ein Verein. Und der hat sich die Kulturpflege, insbesondere die Pflege der Musikkultur, auf die Fahnen geschrieben. Will heißen: Neben Traditionsveranstaltungen werden Konzerte organisiert, die auch mal etwas ungewöhnlich und schräg daherkommen. Die Band, die die Interessengemeinschaft für ihr Herbstfest am 5. Oktober organisiert hat, ist außergewöhnlich schräg und sehr, sehr gut. Sie nennt sich Bob Color und kommt aus Amsterdam.

Verrückt wie die Leningrad Cowboys, komisch wie Monty Python — diese Band bietet mehr als Musik. Und kein Balkon ist vor ihr sicher. 1994 war's, als Bob Color bei den DIN-Tagen mit ihrer unvergleichlichen Show den Altmarkt aufmischten. Die Formation begeisterte mit schweißtreibendem Starkstromfunk, mit fetten Soulstücken, energiegeladenen Ska- und Reggaerhythmen, kraftvollen Blues- und Rocksongs. Die Musiker brachten zudem jede Menge Clownpower und Akrobatik auf die Bühne. So eine Show hatte Dinslakens Stadtfest noch nicht erlebt.

Höhepunkt war das Duett von Rob Wiedijk und Dona Pessy, die auf Balkons braver Bürger kletterten oder aus privaten Wohnzimmerfenstern im dritten Stock die Beine baumeln ließen, um sich singend ihre Liebe zu gestehen. Den Dinslakenern gefiel die skurrile Power-Truppe seinerzeit so gut, dass die Energiespender aus Holland noch zweimal wiederkommen durften.

  • Wesel : Drevenacks Wehr: „Wir machen dicht“
  • Wesel : Jogger findet Vermissten tot im Drevenacker Wald
  • Hünxe : Gold-Nadel für Schulte-Bunert

Rob Wiedijk ist älter geworden, irgendwo in den 50ern angekommen. Ruhiger geworden ist er nicht. Am 5. Oktober taucht der knallbunte Rockzirkus nun in Drevenack auf. Beim Herbstfest der Interessengemeinschaft Drevenack wollen Rob und seine Band im Saal der Gaststätte Zum Trotzenberg für ausgelassene Stimmung sorgen. Der Mann, dem nachgesagt wird, er packt mehr Bewegung in einen 30-Minuten-Auftritt als Usain Bolt, der auf die Ziellinie zuschießt, ist ein Entertainer, der schon mit den Red Hot Chili Peppers, Pretenders, Neneh Cherry, Golden Earring und Percy Sledge die Bühne teilte. Drevenack wird begeistert sein. Auch die Raucher: Im Außenbereich wird ein überdachtes Areal eingerichtet.

Kartenverkauf Start am Sonntag, 1. September. Tickets kosten acht Euro (Abendkasse 10 Euro) und sind erhältlich bei der Sparkasse in Hünxe und Drevenack sowie in der Gaststätte Zum Trotzenberg, Telefon 02858 7100. Einlass für das Konzert von Bob Color ist ab 19 Uhr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE