1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Big Spellen hat ein junges neues Vorstandsteam

Angekündigt und umgesetzt : Big Spellen hat ein neues, junges Vorstandsteam

Die Bürgerinteressengemeinschaft Spellen hat in vergangenen Jahren immer wieder gezielt jüngere Leute eingeladen, sich bei ihr zu engagieren. Mit Erfolg, wie die Neuwahlen zeigen.

Die Bürgerinteressengemeinschaft (Big) Spellen hat jetzt einen stark verjüngten Vorstand. Sowohl der bisherige Vorsitzende Günter Lehmkuhl, der seinen Posten zwölf Jahre lang ausgefüllt hat, als auch Manfred Ridderskamp sind ausgeschieden.

Der Schritt war vorbereitet. Beide sind Mitte 70. „Sie haben beide schon vor zwei Jahren angekündigt, dass sie ihre Ämter niederlegen wollen“, so der neue Vorsitzende, Günter Ladda. Als drittes langjähriges Vorstandsmitglied schied Ludger Ernsting aus, auch er hatte das lange angekündigt.

Die Big hatte gezielt nach jüngeren Frauen und Männern aus Spellen gesucht, die bei ihr mitarbeiten wollten. „Als ich angefangen habe in der Big, da war ich der zweitjüngste. Mittlerweile bin ich der zweitälteste“, sagt Günter Ladda. So hat der Big-Vorstand jetzt fünf Mitglieder unter 40 Jahre, zwei, die zwischen 40 und 60 Jahren alt sind, und drei, die über 60 sind. „Die Jungen sind gut vernetzt. Die sind gut ausgebildet, decken ein breites Spektrum ab und sind sehr heimatverbunden“, fasst Ladda zusammen. Sie hätten auf vieles einen anderen Blick als die Älteren es haben.

  • Vera Weger ist im Alter von
    Nachruf auf Vera Weger : VfR Büttgen trauert um Vorstandsmitglied
  • Thomas Wollrab droht der Ausschluss. ⇥Archivfoto:
    Querelen in Gelderner Wählergemeinschaft : Die BiG droht Thomas Wollrab mit Ausschluss
  • Der SV Vyma wirbt mit diesem
    Außerordentliche Hauptversammlung in sechs Wochen : SV Vynen-Marienbaum findet keinen neuen Vorstand

Das habe sich zum Beispiel gezeigt, als es in der Vergangenheit um die Einrichtung von W-Lan auf dem Marktplatz ging. Für die Jüngeren war klar, dass das wichtig war. Die Älteren seien skeptischer gewesen: „Muss das sein? Brauchen wir das so?“

Der Big-Vorstand besteht jetzt aus dem Ersten Vorsitzenden Günter Ladda und dem Zweiten Vorsitzenden Christoph Nolzen und auf den übrigen Posten Laura Ernsting, Ralf Költgen, Kirsten Lehmkuhl, Christian Brüninghoff, Benedikt Ernsting, Lutz Heiligenhaus, Friedhelm Schult und Berthold Fengels. Die drei neu hinzugekommenen sind Nolzen, Heiligenhaus und Benedikt Ernsting.

(szf)